Melanie  Fritsch

"Als ich Yoga vor Jahren im Fitnessstudio ausprobierte, lernte ich den bewussten Kontakt zu meiner Atmung kennen und schätzen. Seit diesem Moment ist Yoga zu meiner Lebensphilosophie geworden. Yoga bedeutet für mich die größte Transformation in meinem Leben: mein Weg zu mir, zu viel Lebensfreude, Selbstliebe, Authentizität, körperlicher Kraft und innerer Stärke.

Im Jahr 2013 habe ich mein 200-Stunden-Teacher Training im karmakarma in Düsseldorf abgeschlossen, parallel dazu habe ich die Grund- und Aufbauausbildung zur ThaiYogaMassage bei Tobias Frank in Köln absolviert. Über ergänzende Yogalehrerausbildungen, Workshops und Retreats bilde ich mich kontinuierlich weiter.

Ich liebe fordernde und kraftvolle Stunden, in denen dennoch viel Platz für Kreativität, Humor und Achtsamkeit bleibt. Inversions und Handstände in allen Variationen machen mir besonders viel Spaß, da ich hier mein Herz über den Verstand bringen kann.

Ich bin unendlich dankbar, diesen Weg gefunden zu haben und danke allen, die mich auf meinem Weg unterstützen. Zu den internationalen Lehrern, die mich besonders inspiriert haben gehören: Briohny Smyth & Dice Lida-Klein, Ross Rayburn, Desirée Rumbaugh, Zhenja la Rosa, Bryan Kest und Alison Cramer."